Erschließung des Familien-Segments

Erschließung des Familien-Segments

Logo Wholey

ERSCHLIEßUNG DES FAMILIEN-SEGMENTS

ZIEL
Etablierung im Familien-Segment und Steigerung des Abverkaufs im Retail.

STRATEGIE
Die Frühstücksprodukte werden kontinuierlich im echten Familienalltag integriert, um eine nachhaltige Brand Awareness in der Eltern-Zielgruppe zu schaffen. Als Thumb-Stopper dient eine starke Hook, die einen relevanten Pain Point für Eltern darstellt und einen Need für Wholey schafft. Der Offline Handel wird durch regelmäßigen Wocheneinkauf-Content zusätzlich gepusht. Um authentischen, nahbaren Content zu generieren, wird mit Briefings gearbeitet, die durch Best Practices die gewünschte Bildsprache und Tonalität vermitteln, die Creator in ihrer Kreativität jedoch nicht einschränken. Der so generierte Familien-Content wird punktuell durch Co Autor-Markierungen verlängert, um zusätzliche Mehrwerte für den Wholey Brand-Account zu schaffen.

Instagram
iPhone zeigt Instagram Story von Wholey
zwei iPhones zeigen Instagram Stories von Wholey
KEY CONTRIBUTION
  • Strategische Erschließung der Familien-Zielgruppe
  • Aufbau von performanten Markenbotschafter:innen
  • Ganzheitliche Betreuung des Kanals

43

Influencer:innen

3.6

Total Reach in Mio.

4,7

ø Engagement-Rate IN %

“WunderStudios unterstützt uns bei verschiedensten Influencer Maßnahmen von Strategie bis Reporting. Wir schätzen den unkomplizierten Umgang und die ergebnisorientierte Kommunikation. Eine Agentur wie man es sich nur wünschen kann!”

– Maximilian Donnermeyer, Chief Marketing Officer –

SUCCESS STORIES

LET'S TALK

Du möchtest unser geballtes Family Influencer Marketing Know-how
voll und ganz für deine Brand nutzen? Dann lass uns sprechen!

Push für Produkt-Launch

Push für Produkt-Launch

Logo edubily nutrition

PUSH FÜR
PRODUKT-LAUNCH

ZIEL
Brand Awareness und Umsatzsteigerung für neu-gelaunchte Nahrungsergänzungsmittel.

STRATEGIE
Durch das Herausarbeiten von Bedürfnissen und Sorgen der Eltern-Zielgruppe wurde ein Storytelling-Konzept erarbeitet, das auf relatable Content und Identifikationspunkte setzt. Das Produkt wird im Rahmen langfristiger Partnerschaften als Problemlöser positioniert, der in vielfältige Szenarien des Familienalltags eingebunden wird. Die Marke wird so nicht nur emotionalisiert, es wird zudem ein Need in der Eltern-Zielgruppe geschaffen.

Instagram
iPhone zeigt Instagram Story von edubily
zwei iPhones zeigen Instagram Stories von edubily
KEY CONTRIBUTION
  • Quantitative und qualitative Analyse von über
    100 Profilen
  • Anzheitliche Kampagnen-Koordination
  • Generierung von strategischen Learnings für
    Follow up-Campaigns

30

Influencer:innen

170

Content Pieces

4,6

ø Engagement-Rate IN %

SUCCESS STORIES

LET'S TALK

Du möchtest unser geballtes Family Influencer Marketing Know-how
voll und ganz für deine Brand nutzen? Dann lass uns sprechen!

Wie man mit Instagram-Influencer arbeitet: der ultimative Guide

Wie man mit Instagram-Influencer arbeitet: der ultimative Guide

influencer marketing instagram guide

Wie man mit Instagram-Influencer arbeitet:
der ultimative Guide

4 Minuten Lesedauer

Du bist auf der Suche nach einem Instagram-Influencer? Du hast den perfekten Partner für deine Marke vielleicht schon gefunden, Kontakt aufgenommen und sie oder er ist grundsätzlich interessiert, mit dir zusammenzuarbeiten. Was ist der nächste Schritt? Wie läuft der Prozess ab, einen Influencer für Deine Marke zu engagieren und zu einem langfristigen Markenbotschafter zu machen?

Influencer Marketing mag von außen simpel aussehen, aber es lauern einige Fallstricke auf dem Weg, so dass es sich lohnt einmal genauer hinzuschauen.

So findet Du Instagram-Influencer

Der teuerste Fehler, den Du in Deiner Kampagne machen kannst, ist den falschen Influencer anzuheuern – dann spielt es keine Rolle, wie gut das Kampagnenkonzept ist, es wird nicht funktionieren. Hier lohnt es sich also, besonders viel Zeit und Sorgfalt zu investieren.

Laut SproutSocial gibt es über 500.000 Influencer auf Instagram. Die Suche nach einem passenden Influencer gleicht daher oft der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Um passende Influencer zu finden, die zu deinen Kampagnenzielen passen, solltest du unbedingt Profi-Tools nutzen.

Neben offensichtlichen Kriterien wie Hashtags und Keywords, sind auch absolvierte Kampagnen, Zusammensetzung der Follower, Bildsprache und Engagement-rate wichtige Kriterien. Alternativ kannst Du spezialisierte Agenturen und Dienstleister nutzen, oder in unserem Blog nach Empfehlungen suchen, z.B. haben wir hier die besten Momfluencer Deutschlands aufgelistet.

Instagram-Influencer richtig engagieren

Instagram-Influencer richtig engagieren: Verstehe ihre Bedürfnisse

Das Geheimnis, erfolgreich mit Instagram-Influencern zu arbeiten und sie für deine Marke zu gewinnen, liegt im Aufbau einer hochqualitativen und langfristigen Beziehungen. Lass uns Schritt für Schritt durchgehen.

Influencer wollen Marken hinter denen sie wirklich stehen und Marken möchten authentischen Content. Klingt nach win-win und einfach? Ist es in der Praxis aber oft nicht – dazu gleich mehr.

Alles beginnt mit dem Aufbau einer echten Beziehung – für viele Brands kommt das überraschend – aber ein Influencer ist keine Marketing Maschine, sondern ein Mensch und der will überzeugt werden. Wie sehr ein Influencer tatsächlich hinter der Kampagne steht, wird man dem Content definitiv anmerken. Hier gilt: Je besser es auf der menschlichen Ebene funktioniert, desto besser ist der Content: Authentizität ist Trumpf!

Authentische und erfolgreiche Instagram-Influencer-Marketing-Kampagne entwicklen

Wenn das geglückt ist, ist der nächste Schritt, gemeinsam an Kampagnenideen und Botschaften zu arbeiten. Es ist wichtig, die Persönlichkeit des Influencers und die Interessen seiner Follower zu berücksichtigen. Nur so könnt ihr eine authentische und wirkungsvolle Kampagne kreieren. Die Brands bringen daher meist die Ziele und Grundidee für die Kampagne ein und die Influencer:innen kreative Ideen, wie sie die Botschaft an ihre Communities transportieren können. Wichtig ist hier, dass alle Beteiligten das gleiche Verständnis der Ziele haben.

authentische und erfolgreiche instagram influencer

Finde den richtigen Arbeitsmodus

Grundsätzlich gibt es zwei Herangehensweisen: Entweder gibst du dem Influencer viel kreativen Spielraum für die Gestaltung des Contents rund um deine Produkte, oder du nimmst selbst die Zügel in die Hand, schreibst ein detailliertes Briefing und lässt den Influencer die von dir entworfene Kampagne umsetzen.

Influencer Marketing funktioniert hier grundsätzlich anders als andere Kanäle. Wir beobachten oft, dass Brands möglichst viel Kontrolle über den erstellten Content haben möchten und daher viel Wert auf Briefing und Freigabe legen. Klingt logisch, funktioniert in der Praxis aber meistens nicht.
Enge Vorgaben im Briefing oder langwierige Freigabeprozesse können einer tollen Beziehung das Feuer nehmen – leidenschaftsloser Content ist das Ergebnis und die Kampagne wird nicht abheben. Hier loszulassen zu vertrauen und dabei zu wissen wie man jeden einzelnen der Influencer:innen behandelt, so dass der Content stark wird ist Key.

Wenn alles geklappt hat und der Content toll ist dann – herzlichen Glückwunsch – und vergesst nicht, nach dem Posting ist vor dem Posting. Eine gute Beziehung endet nicht zwischen zwei Postings, sondern möchte wie im echten Leben gehegt und gepflegt werden – dazu gehört auch ehrliches Feedback zu geben und das kreative Talent des Influencers zu wertschätzen.

Das unterschätztes Thema – Termine, Deadline und das KleinKlein einer Kampagne

Gerade letzter Punkt wird sehr oft von Brands unterschätzt. Das Einhalten von Fristen gehört nicht zu den Stärken der typischen Influencer:innen. Für Brands kann das Nachhaken, Erinnern und Organisieren stressig werden, insbesondere wenn es Fristen einzuhalten gilt, wie bei einem Produktlaunch oder einem Event. In unserer Erfahrung gilt auch hier, dass eine gute menschliche Beziehung solche Prozesse sehr vereinfachen kann und essentiell für eine erfolgreiche Instagram-Influencer-Marketing-Kampagne ist.
Das unterschätztes Thema

Verhandlungen über die Preise für Influencer-Projekte

Die Kosten einer Zusammenarbeit mit Influencern variieren je nach ihrem Status – ob Nano-, Micro-, Midtier-, Macro- oder Mega-Influencer – und bewegen sich von einigen Hundert bis zu mehreren Zehntausend Euro.

Dabei gibt es keine Einheitspreise oder Preislisten, die man einsehen könnte. jeder Influencer legt seine eigenen Tarife fest. Und hey, der menschliche Faktor spielt auch hier eine Riesenrolle. Influencer, die sich wirklich für eine Kampagne begeistern posten teilweise zu deutlich reduzierten Preisen oder sogar ganz umsonst. Wissen, wo und wie man verhandelt, ist sprichwörtlich Gold wert.

Gerade für Preisverhandlungen kann es sich lohnen, eine Agentur dazwischen zu schalten. Sollten die Verhandlungen unangenehm sein, wird so nicht die Beziehung zur Brand beeinträchtig. Ein weiterer Pluspunkt für Wunderstudios ist die hohe Transparenz im Verhandlungsprozess – wir zeigen unseren Kunden die Listenpreise und die erreichten Einsparungen – für viele Brands ein echtes Aha-Erlebnis.

Du suchst einen Momfluencer,
um dein Produkt zu vermarkten?

Dann ist WunderStudios für dich genau die richtige Anlaufstelle! Wir sind seit etlichen Jahren darauf spezialisiert, für jedes Produkt die genau passenden Momfluencerinnen für eine Kooperation zu vermitteln. 

Profitiere aus unserem Pool von zahlreichen Momfluencern, mit denen wir eng in Verbindung stehen. Und profitiere auch von unseren Erfahrungswerten, welche Produkte am besten funktionieren und wie genau sie über welche Momfluencer optimal vermarktet werden können. So, dass die Kampagnenziele deines Unternehmens wie gewünscht erreicht werden können.  

Klein aber Oho: Der Aufstieg von Micro-Influencern im Influencer Marketing

Klein aber Oho: Der Aufstieg von Micro-Influencern im Influencer Marketing

Micro-Influencer-Momfluencer-mit-Tochter

Klein aber Oho: Der Aufstieg von Micro-Influencern im Influencer MarketingE

4 Minuten Lesevergnügen

In seinen Anfängen war Influencer-Marketing ein echtes Abenteuerland – ohne viele Regeln und eine große Followerzahl war das A und O für Content-Ersteller und Marken.

Heute sieht das Ganze anders aus. Follower zählen immer noch, aber es sind viele weitere Faktoren hinzugekommen: Authentizität, Markensicherheit, Engagement und ROI. Marken haben erkannt, dass manchmal weniger tatsächlich mehr ist.

Wenn du deine Influencer-Strategie entwickelst, solltest du Influencer aller Größen in Betracht ziehen. Marken, die mit kleineren Influencern kooperieren, erreichen oft mehr mit weniger Budget.

Gerade in Zeiten knapper Budgets zählt jeder Euro. Im letzten Jahr sanken die Ausgaben für Creator und Influencer deutlich, während die Zahl der Firmen die Influencer Marketing als relevanten oder sehr relevanten Kanal angaben signifikant stieg – ein klarer Hinweis darauf, wie wichtig es ist, den ROI zu optimieren und das meiste aus jedem eingesetzten Euro rauszuhohlen.

Es ist nicht nur eine Budgetfrage. Die Zusammenarbeit mit kleinen Influencern bringt Authentizität, Vertrauen und Engagement.

Kleine Influencer? Große Wirkung!

Es gibt zwei Arten: Micro- und Nano-Influencer. Micros haben bis zu 50.000, Nanos bis zu 10.000 Follower. Das macht sie authentisch und vertrauenswürdig, anders als hochbezahlte Promis.

Die Follower sind sich inzwischen (schmerzlich) bewusst geworden, dass ihre Idole und Sternchen äußerst gut für jeden Post bezahlt werden. Und einige Beispiele aus der Vergangenheit zeigen zudem, dass gerade diese große Influencer nicht wählerisch waren, welche Produkte sie in ihrem Kanal beworben haben. Zudem antworten sie nur vereinzelt oder gar nicht auf Kommentare der Follower. 

Ganz anders dagegen die kleineren Influencer. Sie sind äußerst wählerisch bei jedem Produkt, das sie in ihrem Kanal bewerben, sind meist näher dran, interagieren mehr und passen oft besser zu deiner Marke. Zudem kommunizieren sie oft direkt und beantworten Fragen, was ihre Empfehlungen authentischer macht.

Auf der Suche nach Engagement? Kleinere Influencer sind dein Weg. Sie können deinem Marketing das entscheidende Stück Glaubwürdigkeit verleihen.

finde die hidden champions - die momfluencer

Finde Hidden Champions in Deinen Followern!

Schau dir deine aktuellen Follower genau an. Vielleicht sind darunter bereits potenzielle Influencer. Solche, die eine große Reichweite haben und eure Produkte empfohlen oder verlinkt haben, können zu wichtigen Markenbotschaftern werden und neue Zielgruppen erschließen. Zudem können sie frischen Wind in eine Kampagne bringen.

Erweitere deine Reichweite

Deine Marke ist wahrscheinlich schon auf Instagram und vielleicht auf TikTok oder Youtube sichtbar. Aber schonmal Pinterest oder Podcasts nachgedacht? Diese Formate können mit der richtigen Strategie großartige Ergebnisse bringen.
finde die richtige plattform

Finde die Plattform, die zu dir passt

User Generated Content auf den Plattformen kann Dir entscheidende Hinweise für Deine Marketingstrategien geben. Posten die Leute Instagram-Fotos oder YouTube-Videos über deine Produkte oder die der Konkurrenten? Wenn es Fotos sind, ist Instagram wahrscheinlich der richtige Kanal für dich. Siehst du mehr Videos, dann sind das Mittel der Wahles eher kurze Videos wie TikToks oder YouTube Shorts oder vielleicht sogar längere YouTube-Reviews und Demos.

Egal, ob du nach kleineren Influencern oder solchen mit größerer Reichweite suchst, Wunderstudios ist für dich da. Schreibe uns und lass uns gemeinsam die Potentiale für Deine Marke heben.

Du suchst einen Momfluencer,
um dein Produkt zu vermarkten?

Dann ist WunderStudios für dich genau die richtige Anlaufstelle! Wir sind seit etlichen Jahren darauf spezialisiert, für jedes Produkt die genau passenden Momfluencerinnen für eine Kooperation zu vermitteln. 

Profitiere aus unserem Pool von zahlreichen Momfluencern, mit denen wir eng in Verbindung stehen. Und profitiere auch von unseren Erfahrungswerten, welche Produkte am besten funktionieren und wie genau sie über welche Momfluencer optimal vermarktet werden können. So, dass die Kampagnenziele deines Unternehmens wie gewünscht erreicht werden können.  

Die 9 besten Momfluencer auf Instagram in Deutschland

Die 9 besten Momfluencer auf Instagram in Deutschland

Instagram Influencer Deutschland

Die 9 besten Momfluencer auf
Instagram in Deutschland

Sie sind nicht mehr wegzudenken: Momfluencer. Momfluencer sind Influencerinnen, die ihre Social Media Kanäle nutzen, um Inhalte rund um Mutterschaft, Kindererziehung, Familienleben und Lifestyle zu teilen. Die männliche Analogie zu Momfluencern sind Dadfluencer, die sich im deutschsprachigen Raum gerade etablieren, aber im Vergleich noch viel geringer vorkommen.

Was steckt hinter den Momfluencern?

Was Momfluencer von anderen Influencern unterscheidet, ist ihre Fokussierung auf Themen, die Mütter ansprechen. Sie teilen persönliche Erfahrungen, geben Ratschläge und Empfehlungen zu verschiedenen Aspekten des Mama-Daseins. Auch Themen rund um das Familienleben und das Frau-sein, die eine breite Zielgruppe ansprechen, werden von Momfluencern behandelt.

Dabei stehen Authentizität und Ehrlichkeit im Vordergrund, um eine vertrauensvolle Beziehung zu ihrer Community aufzubauen.

Mama mit Kind am handy

Durch ihre Inhalte wollen sie andere Mütter inspirieren, unterstützen und ihnen das Gefühl vermitteln, dass sie mit ihren Herausforderungen nicht alleine sind.

Momfluencer erstellen unterschiedliche Arten von Inhalten. Sie können Produktbewertungen und Empfehlungen für Baby- und Kinderartikel geben, DIY-Ideen für die Kinderbetreuung teilen, Rezepte für Familienmahlzeiten präsentieren oder auch Einblicke in ihren eigenen Alltag als Mutter und Frau gewähren.

Auch Themen wie Lifestyle Produkte, Mode, Kosmetik und Unterhaltung sind relevant. Man erkennt: Die Themen der Momfluencer können somit sehr vielfältig sein.

Hinter Momfluencern steckt oft viel Engagement und harte Arbeit. Sie investieren Zeit und Energie in die Erstellung ansprechender Inhalte, den Aufbau einer treuen Anhängerschaft und die Zusammenarbeit mit Marken, um ihre Meinung zu Produkten oder Dienstleistungen zu teilen.

Starke Frau

Warum Momfluencer interessant für Unternehmen sind

Für Unternehmen sind Momfluencer aufgrund ihrer großen Zielgruppe und ihres Einflusses attraktiv. Sie können Markenbotschafterinnen sein, die Produkte oder Dienstleistungen empfehlen und so die Kaufentscheidungen anderer Mütter beeinflussen.

Daher werden Momfluencer oft für Kooperationen und Werbepartnerschaften mit Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen, auch abseits der Baby und Familienbranche.

Allerdings arbeiten Influencer auch mit Brands aus vielen anderen Branchen und sind keinesfalls nur auf typische Familienprodukte beschränkt. Der hohe Trust der Communities von den Momfluencern macht Sie auch für Branchen von Tech bis zu Versicherungen und mehr interessant.

Wir als Agentur arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Momfluencern zusammen und pflegen einen guten Kontakt. Daher unterstützen wir auch Unternehmen dabei, für ihre Produkte den passenden Momfluencer zu finden.

Dabei stehen Authentizität und Ehrlichkeit im Vordergrund, um eine vertrauensvolle Beziehung zu ihrer Community aufzubauen.

Die 9 besten Momfluencer auf Instagram in Deutschland

Hier folgt jetzt keine Liste, die wir nur irgendwo aus dem Internet zusammengekramt haben. Diese Momfluencer verfolgen wir auf Instagram schon seit langer Zeit. Und mit diesen Momfluencern haben wir bereits erfolgreich zusammengearbeitet.

Wir wissen aus eigener Erfahrung: Das sind alles ganz wundervolle Frauen mit tollen, informativen und authentischen Instagram Kanälen und einzigartigem Content!

Kritik an Momfluencern

Wie gehen Momfluencer mit Kritik um?

Einer der häufigsten Kritikpunkte an Momfluencer ist vermutlich:
„Ja, aber du zeigst ja deine Kinder in der Öffentlichkeit. Das ist doch unverantwortlich!“

Kritiker äußern also Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre der Kinder und bemängeln, dass die Exposition der Kinder in der Öffentlichkeit negative Auswirkungen auf ihr Leben haben könnte.

Wie stehen wir zu diesem Kritikpunkt?

Wir finden, dass es diesbezüglich berechtigte Bedenken gibt. Es ist wichtig, die Privatsphäre und das Wohl der Kinder zu schützen und ihre persönlichen Informationen angemessen zu behandeln.

Die gute Nachricht: Unserer Erfahrung nach gehen viele Momfluencer sehr bewusst mit diesem Thema um und treffen Entscheidungen basierend auf dem Wohl ihrer Kinder.

Sie setzen Grenzen, zeigen ihre Kinder weniger oder anonymisieren sie in ihren Beiträgen. Andere wiederum teilen mehr von ihrem Familienleben, sind aber sehr bedacht darauf, die Privatsphäre ihrer Kinder zu wahren und keine persönlichen Informationen preiszugeben.

Es liegt letztendlich an den einzelnen Momfluencern, wie sie mit diesem Aspekt umgehen und welche Entscheidungen sie in Bezug auf die Privatsphäre ihrer Kinder treffen.

Wir garantieren Verantwortung

Bei den Momfluencern, die wir mit Firmen und deren passenden Produkten connecten, garantieren wir für Verantwortung diesbezüglich! Die Influencer und auch wir haben klare Don’ts in der Zusammenarbeit: 

  • Kinder zum Hauptakteur des Contents machen, indem sie z.B. im Fokus stehen oder gar Werbebotschaften aufsagen
  • Kinder überreden, sich mit dem Spielzeug zu beschäftigen oder Zwang aufbauen, in dem man Belohnungen verspricht

Wir bei WunderStudios sehen die Problematik und haben daher gemeinsam mit den Landesmedienanstalten und der FSM den White Panda entwickelt: Ein selbstverpflichtender Leitfaden, der Kinder schützt und den Firmen Brand Safety gewährleistet. Mit dem richtigen Know-how gelingt dieser Balanceakt.

Themenfindung Influencer

Welche Themen behandeln Momfluencer auf ihren Plattformen?

Das Momfluencer Themen rund um den Familienalltag und die Kinder behandeln, wissen wir schon. Aber welche Themen sind das nun konkret?

Hier einige Beispiele:

  • Übermüdung
  • Überforderung
  • Probleme beim Stillen
  • Probleme beim Einschlafen
  • Einschulung
  • Geschwisterstreit
  • Sich Zeit für sich selbst nehmen
  • Ernährung (Lunch, Brotbox)
  • Deko (Kinderzimmer, Geburtstag, Einrichtung)
  • Freizeitbeschäftigungen
  • Mama Humor
  • Leben als Single Mom
  • Frau sein
  • Mode
  • Lifestyle
  • Comedy
  • und noch viele mehr

Du suchst einen Momfluencer,
um dein Produkt zu vermarkten?

Dann ist WunderStudios für dich genau die richtige Anlaufstelle! Wir sind seit etlichen Jahren darauf spezialisiert, für jedes Produkt die genau passenden Momfluencerinnen für eine Kooperation zu vermitteln. 

Profitiere aus unserem Pool von zahlreichen Momfluencern, mit denen wir eng in Verbindung stehen. Und profitiere auch von unseren Erfahrungswerten, welche Produkte am besten funktionieren und wie genau sie über welche Momfluencer optimal vermarktet werden können. So, dass die Kampagnenziele deines Unternehmens wie gewünscht erreicht werden können.  

Fazit Momfluencer

Momfluencer sind eine einflussreiche Gruppe von Influencerinnen, die auf Social Media Themen rund um Mutterschaft, Kindererziehung, Familienleben und Lifestyle behandeln.

Für Unternehmen sind Momfluencer attraktive Kooperationspartner, da sie eine große Zielgruppe erreichen und einen starken Einfluss auf ihre Follower haben. Sie können als Markenbotschafterinnen dienen und Produkte oder Dienstleistungen empfehlen.

Häufige Fragen kurz beantwortet

Wie findet man den richtigen Influencer, um erfolgreich Produkte zu vermarkten?

Wir suchen die Influencer nach qualitativen und quantitativen Merkmalen aus. Zu den quantitativen Merkmalen gehören mitunter Followerzahl, Engagement Rate, Audience, Geschlechterverteilung und Altersstruktur der Community. Zu den qualitativen Merkmalen gehören Bildqualität, Ästhetik und Tonalität. Wir als Agentur arbeiten mit professionellen Tools und können ebenfalls auf Erfahrungswerte vergangener erfolgreicher Kampagnen zurückgreifen

Wie viel kostet ein Influencer?

Den Preis der Influencer berechnen wir anhand der Netto-Reichweite, also dem TKP (Tausend-Kontakt-Preis). Der TKP berechnet, wie viel Geld eingesetzt werden muss, um 1.000 Views aus einer bestimmten Zielgruppe zu erreichen.

Definition: Was genau sind Momfluencer?

Momfluencer sind Influencerinnen, die ihre Erfahrungen und Tipps rund um das Thema Mutterschaft auf Social Media teilen. Sie nutzen Plattformen wie Instagram, Tiktok, Podcasts, Pinterest oder YouTube, um ihre Storys, Erfahrungen und Tipps mit anderen Müttern und Interessierten zu teilen. Durch ihre authentischen und persönlichen Inhalte haben Momfluencer eine starke Bindung zu ihrer Community und beeinflussen oft Trends und Kaufentscheidungen.